Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Berufsbild

Digitalisierung und Informationsorganisation

  • Das Berufsbild der Bibliothekarin/des Bibliothekars geht im digitalen Zeitalter immer stärker in Richtung Technologie und Beratung. Bibliothekarinnen und Bibliothekare verwalten und betreuen nicht nur Buch- und Zeitschriftenbestände, sondern sind Expertinnen und Experten im Finden und Vermitteln von gedruckten und elektronischen Medien.
  • Hinzu kommen neue Aufgaben im Managementbereich. Die Bibliothekarin/der Bibliothekar der Gegenwart stellt sich Aufgaben in den Bereichen Betriebsorganisation, Qualitätsmanagement, Controlling sowie Personalführung und Personalentwicklung.
  • Neben der methodisch-fachlichen und der betriebswirtschaftlichen Kompetenz verfügt die Bibliothekarin/der Bibliothekar der Gegenwart auch über eine weitreichende Kompetenz im Bereich der Vermittlung von Informationen und Medien für Studium, Lehre und Forschung. Bibliothekarinnen und Bibliothekare sind Spezialistinnen und Spezialisten für den Informationstransfer.
  • Der persönliche Kontakt mit Menschen in der täglichen Arbeit rundet das vielfältige Berufsbild ab und fordert ein hohes Maß an sozialer Kompetenz.
  • Die einheitliche Ausbildung für das Bibliothekspersonal - mit Schwerpunkt wissenschaftliche Bibliotheken - ist in Österreich in einer Verordnung geregelt (BGBl. II 186/2005) und stellt sich den "modernen" Anforderungen.

Kontakt

Universitätslehrgang Library and Information Studies, MSc
Universitätsplatz 3a 8010 Graz
Telefon:+43 (0)316 380 - 3126

Web:www.uni-graz.at/ulg.lis


Organisatorische Leitung
Mag. Birgit Maria Hörzer

Wissenschaftliche Leitung
Ao. Univ.-Prof. Mag. DI Dr.
Christian Schlögl, Uni Graz

In Kooperation mit
UNI for LIFE

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.