Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

OLH: Open Access in den Geisteswissenschaften

Montag, 04.02.2019

UB Graz unterstützt innovatives Publikationsmodell

Open Library of Humanities (OLH) ist ein international anerkannter Open-Access-Verlag für die Geisteswissenschaften, dessen Leistungen über ein von Bibliotheken getragenes Crowdfunding-Modell finanziert werden.

Die UB Graz unterstützt OLH seit 1.1.2019 dabei, über 20 geisteswissenschaftliche Zeitschriften Open Access zu publizieren. OLH ist eine von WissenschaftlerInnen geführte Non-Profit-Initiative, die hohe Qualitätsstandards – alle wissenschaftlichen Artikel in den Open-Access-Zeitschriften von OLH werden peer reviewed – und attraktive Zusatzfunktionen wie Annotationsmöglichkeiten bietet und dabei die Publikationskosten möglichst gering hält.

OLH hat sich als innovatives Modell für Open-Access-Publikationen in den Geisteswissenschaften etabliert, wo Artikelbearbeitungsgebühren (APCs) keine geeignete Option sind. Die mittlerweile große Anzahl weltweiter Partner macht OLH zu einer nachhaltigen und sicheren Plattform. Die UB Graz ist Teil eines österreichischen OLH-Konsortiums, die Förderung wird aus dem HRSM-Projekt Austrian Transition to Open Access (AT2OA) finanziert.

Nähere Informationen zu OLH und ihren Journals erhalten Sie unter www.openlibhums.org sowie beim Open Access Team der UB Graz.

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.