Beginn des Seitenbereichs: Unternavigation:

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Neuigkeitensuche

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

OECD iLibrary

REWI SOWI GEWI URBI

Zugang zu mehrsprachigen Quellen, e-Books und Statistiken

Die OECD iLibrary, die Online-Bibliothek der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (Organisation for Economic Cooperation and Development), ist die Datenbank des Monats Februar.

Die OECD iLibrary ist eine umfassende Datenbank, die neben zahlreichen Büchern und Artikeln auch Zugang zu Statistiken und Studien der OECD bietet. Mit über fünf Milliarden Einzeldaten zählt sie zu den weltweit größten wirtschaftswissenschaftlichen Datensamm­lungen. Zudem werden Inhalte der Internationalen Energieagentur (IEA), der Nuclear Energy Agency (NEA), des OECD Development Centre, von PISA und des Weltverkehrsforums (ITF) angeboten.

Die OECD iLibrary ist nicht nur eine wesentliche Datenbank für die Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, sondern bietet auch relevante Inhalte für geisteswissenschaftliche, rechtswissenschaftliche sowie umwelt-, regional- und bildungswissenschaftliche Studien. Das Themenspektrum umfasst unter anderem Wirtschaft, Finanzen, Arbeit, Bildung, Industrie oder Wissenschaft, und ermöglicht  fachspezifische Suchen.

Die OECD iLibrary bietet unter anderem

- 10.340 e-books

- 5.000 Artikel

- 116.590 Tabellen und Graphen

- 4.690 multilinguale Zusammenfassungen von OECD-Dokumenten

 

Zahlreiche Dokumente stehen in mehreren Sprachen zur Verfügung. In der erweiterten Suche kann gezielt nach Ländern, Sprachen und Themen gesucht werden.

Die OECD iLibrary kann über uni≡kat und DBIS erreicht werden, die einzelnen Zeitschriften sind in der EZB erfasst.

In DBIS können als Orientierungshilfe für neue NutzerInnen unter anderem die Hilfeseite der OECD iLibrary sowie ein deutschsprachiges Video-Tutorial aufgerufen werden. Der Zugang zur OECD iLibrary ist innerhalb des Campus ohne Anmeldung und von außerhalb mit VPN möglich.

Um in der Fülle der angebotenen Datenbanken einen Überblick zu behalten, stellt die Universitätsbibliothek Graz seit Jänner 2016 jeden Monat eine davon vor.

 

Im Rahmen des ULG Library and Information Studies erstellt von: Mag. Mario Hladicz, Mag. Gérard Houllard, Maria Katharina Topić, BA.

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.