Beginn des Seitenbereichs: Unternavigation:

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Neuigkeitensuche

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Mythologische Gallerie

Ein spezielles Exemplar aus dem Nachlass des Johannes Baptist Bauer

Der umfangreichen Buch-Nachlass des Theologen Johannes Baptist Bauer, welcher von 1965 bis 1996 an der Fakultät für katholische Theologie in Graz wirkte, umfasst naturgemäß eine beachtliche Anzahl theologischer Werke (Schwerpunkt: Patristik und Bibelwissenschaften). Unter der Signatur I 732104 ist ein hübscher Band zur klassischen Mythologie verzeichnet. Diese „Mythologische Gallerie“ umfasst eine Sammlung schöner Kupferstiche mit Darstellung der bekanntesten antiken griechischen Sagengestalten.

Die Einleitung sowie die Geschichten der klassischen Gottheiten und herausragenden Sterblichen sind in Deutsch, Französisch und Englisch verfasst. Zudem ist der deutsche Text in Fraktur gedruckt. Dieses Buch bietet somit die Möglichkeit, das Leseverstehen gleich auf mehreren Ebenen zu fordern. Zur Belohnung und Entspannung kann man sich an den wunderbaren Bildern erfreuen.

Aber nicht nur inhaltlich sondern auch physisch ist dieses Exemplar etwas Besonderes. Der überwiegende Teil der Blätter weist eine ungewöhnliche Rauheit auf. Im Papier befinden sich regelrechte Körnchen. Diese dürften auf einen Fehler in der Produktion zurückzuführen sein. Vermutlich handelt es sich dabei um Füllmaterial, dass sich nicht gut genug mit den Papierfasern verbunden hat. Wahrscheinlich ist dieser Mangel erst nach dem Druck zum Vorschein gekommen. Da das Buch offensichtlich mit großer Sorgfalt hergestellt wurde – gute Bindung, schöne Illustrationen, marmorierter und vergoldeter Schnitt – verwundert es, dass Papier von mangelhafter Qualität verwendet worden ist.

Mag.phil. Katharina Mitsche

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.