Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Inkunabeln

Inkunabelkatalog

Die UB Graz besitzt 1115 Titel, vorwiegend Drucke aus süddeutschen Offizinen und aus Venedig, die im Inkunabelkatalog nachgeweisen sind. Der überwiegende Teil der Inkunabeln (1075 Titel) ist in lateinischer Sprache. Nur 40 Titel sind in deutscher Sprache, sie stammen aus steirischen und Kärntner Klosterbibliotheken.

Ältester Druck

Die ersten Zugänge kamen 1577 aus dem Stift Millstatt in Kärnten, darunter die mit Wiener Buchmalerei ausgestatteten Drucke des Petrus Schöffer der Institutionen 1476 und der Dekretalen 1473. Der älteste Druck der Universitätsbibliothek Graz ist aber ein Fragment (1 Blatt) aus der Pergamentausgabe der 36-zeiligen Bibel von 1460.

Bestand

Die meisten Wiegendrucke stammen aus den Bibliotheken des Benediktinerstifts St. Lambrecht, des Chorherrenstifts Seckau und des Zisterzienserstifts Neuberg. Die inhaltlichen Schwergewichte liegen im Bereich der Theologie, des römischen und kanonischen Rechts und der Naturwissenschaften.

Stift Rein

Der Inkunabelkatalog von Stift Rein.

Digitalisierungsservice

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.