Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Weitere Fördermöglichkeiten für Publikationen

 

Open-Access-Förderungen im Rahmen von Drittmittelprojekten

Fördergeber wie FWF und EU sehen vor, dass Publikationen aus geförderten Projekten Open Access erfolgen müssen. Damit verbundene Kosten werden unter bestimmten Voraussetzungen finanziert. Weitere Informationen finden Sie unter Externe Förderungen.

 

FWF-Programm “Selbstständige Publikationen”

Die Förderung aus diesem Programm gilt für selbstständige Publikationen aller Wissenschaftsdisziplinen und wird unabhängig von anderen Förderprogrammen des FWF gewährt.

Der FWF fördert damit die Veröffentlichung von Forschungsvorhaben (im Folgenden „Anträge“ genannt) im Bereich der Grundlagenforschung. Es können nur exzellente wissenschaftliche Publikationen gefördert werden, die inhaltlich und formal die aktuellen wissenschaftlichen Standards des jeweiligen Faches erfüllen und im internationalen Kontext eine bedeutende Erweiterung der wissenschaftlichen Erkenntnisse bzw. eine Weiterentwicklung der Forschung im Rahmen des jeweiligen Fachgebiets erwarten lassen.

Publikationen durchlaufen vor der Genehmigung ein Begutachtungsverfahren, das in der Regel ca. sechs Monate dauert. Die Rechte für eine zeitgleiche Open-Access-Archivierung der Publikation müssen vorhanden sein, da alle geförderten Werke in der FWF E-Book-Library Open Access zugänglich gemacht werden.

https://www.fwf.ac.at/de/forschungsfoerderung/antragstellung/selbststaendige-publikationen/

 

Land Steiermark

Das Land Steiermark fördert wissenschaftliche Publikationen mit folgenden Zielen:

  • Vermittlung von regional bedeutsamen und international anschlussfähigen Forschungsergebnissen
  • Darstellung der Wertschöpfung des Publikationsvorhabens für den Standort Steiermark
  • Unterstützung von NachwuchswissenschafterInnen
  • Veröffentlichung einer bereits erstellten und approbierten Arbeit
  • Anträge sind von mindestens einer habilitierten Person zu befürworten
  • Bei Anträgen auf Förderung von Veröffentlichungen in Buchform: Nachweis, dass die Veröffentlichung in gedruckter Form unbedingt erforderlich und eine reine Online-Publikation (Open Access) nicht ausreichend oder der Karriereförderung dienlich ist.“
  • Zwei Einreichfenster pro Jahr

http://www.wissenschaft.steiermark.at/cms/ziel/75591860/DE/

 

Stadt Graz

Für Einzelpersonen als wissenschaftlicher Nachwuchs besteht die Möglichkeit einer Unterstützung von wissenschaftlichen Publikationen, die im Rahmen von Diplomarbeiten, Dissertationen und Habilitationen veröffentlicht werden.

http://kultur.graz.at/kulturamt/62

 

ÖFG

Die Österreichische Forschungsgemeinschaft fördert die Drucklegung von Werken aus allen Bereichen der wissenschaftlichen Forschung.

Anforderungen für Druckkostenzuschüsse:

  • hohe wissenschaftliche Qualität
  • noch nicht veröffentlicht
  • enthält neue Forschungsergebnisse
  • Förderung vorwiegend für noch nicht etablierte Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen

http://www.oefg.at/foerderungen/druckkostenzuschuesse/

Kontakt

Publikationsservices
Universitätsplatz 3a, 3.OG 8010 Graz

Web:https://ub.uni-graz.at/de/publikationsservices/

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.